Donnerstag, 19. November 2015

...

In der Einsamkeit der Worte bin ich die Blockade. Stehe einem Sinn im Weg und zerbreche die schwache Fassade einer unfassbaren Schönheit.

Vielleicht wird es mir erst jetzt bewusst wie traurig ich bin. Wenn ich sitze und keine Worte mehr finde. Auf ein weißes Blatt starre, das mit all den schönen Momenten befüllt werden möchte. Mit fliegenden Hoffnungen und erreichten Träumen.