Montag, 13. Juni 2011

Ein Spruch mit seiner Sinnlosigkeit...

Seit Jahren umgeben uns Weisheiten und Sprüche, die aus jedem Mund erklingen und die jeder kennt. Die Menschen denken schon garnicht mehr nach, wenn sie etwas sagen. Sie wiederholen diese Worte in den unpassendsten Momenten, bei den falschen Personen und bemerken dabei nicht einmal, dass sie sie damit verletzen.

"Nur die besten sterben Jung."

Für diesen Spruch habe ich schon Ärger angedroht, denn dieser Satz ist so falsch wie abwegig. Warum sollen die besten eher sterben als wir, die normalen oder schlechten? Warum sollen sie gehen, während wir weiterhin hier bleiben dürfen? Vielleicht, weil man die besten im Himmel brauch? Weil sie hier unten nur verkommen?

Es sind die Besten, die unser Leben angenehmer machen werden, die uns mit Dingen beschenken, die unsere Vorstellungskraft übertreffen wird. Es ist eine Schande, dass gute Leute gehen, bevor sie wirklich gelebt haben, bevor man sich von ihnen verabschieden konnte. Ihr Tot hinterlässt eine Lücke, die keiner einnehmen kann. Und jeder, der soeine Person kannte, weiß: "Der beste ist weg und niemand wird seinen Platz füllen können..."

Kommentare:

  1. Hmm ... Only the good die young von Neil Diamond. Da muss ich immer an James Dean denken. Interessant, so wie du habe ich es zuvor nie betrachtet, eher sollte es eine kleine Entschuldigung dafür sein, dass manche schon jung sterben müssen, doch es ist wahr, warum müssen denn die Besten sterben? Oder sind die, die sterben automatisch die Besten und würden es nicht mehr sein, wenn sie überlebt hätten? Hm..

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe so etwas unsinnges und gleichzeitig so zum nachdenken anregendes noch nicht gehört. Ich komme zu keiner Lösung, so sehr ich es auch versuche, ich kann es nicht deuten, ohne ins Sinnlose zu treiben. Wer sind denn die Besten, wer die Guten? Hilft es zu trösten, wenn man so etwas zu jemandem sagt, der gerade einen wichtigen Menschen verloren hat? Sterben die "Schlechten" also nicht jung und müssen auf dieser Welt, die so viel Schmerz und Elend und Herzlosigkeit mit sich bringt, verkümmeren? Ist es eine Strafe, zu leben? Ich bin völlig verwirrt

    AntwortenLöschen
  3. Die besten zeigen sich, meiner Meinung nach, nicht dadurch aus, dass sie große Forscher und Entdecker sind. Eher sind es die, die trotz ihren Fehlern etwas schaffen, uns Menschen beeinflussen und das ohne es wirklich zu wollen.

    Man mag es sehen, wie man es will. Wenn man die Erde nur als einen Ort des Schmerzes sieht, dann wäre es wohl besser zu diesem Spruch zu stehen, in der Hoffnung, dass man selber bald zu den besten gehört. Niemand will leiden...

    Und um ehrlich zu sein... nun bin ich auch verwirrt. Als ich den Text geschrieben habe waren meine Gedanken noch klar...

    AntwortenLöschen