Mittwoch, 15. Juni 2011

Von guten Mächten...

Von guten Mächten treu und still umgeben,
behütet und getröstet wunderbar,
so will ich diese Tage mit euch leben
und mit euch gehen in ein neues Jahr. 


Noch will das alte unsre Herzen quälen,
noch drückt uns böser Tage schwere Last.
Ach Herr, gib unsern aufgeschreckten Seelen
das Heil, für das du uns geschaffen hast.



So oft höre ich das Lied von Dietrich Bonhoeffer in letzter Zeit, denke nach und komme zu keinem Ergebnis. Ich fang an traurig zu werden und vor Sehnsucht fast zu weinen, denn mit jedem mal spüre ich mehr, wie mir etwas fehlt.

Immer wieder wünsche ich mir, einfach glauben zu können, meine Ängste und Sorgen jemandem anvertrauen zu können. Ich wünsche mir, nicht mehr zweifeln zu müssen, weil es etwas gibt, das so viel größer als ich ist. Doch ich kann es nicht...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen