Dienstag, 12. Juli 2011

Das Spiel der Götter


Go wird in den Asiatischen Geschichten als das Spiel der Götter bezeichnet, weil viel mehr Züge als im Schach (Shogi im Asiatischen Bereich), auch das Spiel der Könige genannt, möglich sind, eine deutlich größere Anzahl von Spielsteinen und deutlich mehr Tiefsinnigkeit möglich ist. Während Schach eine Schlacht sein soll, ist Go ein ganzer Krieg.

Lange ist es her, dass ich dieser Sucht nachgegangen bin, doch es dauerte nicht lange um wieder ihr zu verfallen. Genauso wie das Schreiben ist es ein wundervolles Gefühl die Steine in der Hand zu haben oder sie im Netz der unbekannten Möglichkeiten auf ein Virtuelles Spielbrett zu setzen. Neben dem Gefühl sich auf diese Art und Weise intelligent zu bekämpfen, ist der Rausch vorhanden, einen Kampf zu gewinnen der schon verloren scheint. Dieses ewige Spiel um Leben und Tod reizt...

Kommentare:

  1. Hach ja, verstehe, was du meinst. Wäre ich nicht so schlecht, was Go angeht *seufz* ^.^

    AntwortenLöschen
  2. Das verstehe ich gerade unheimlich gut. Vielleicht sollte ich mich darauf konzentrieren, diese Sucht nach dem Kampf und dem Sieg auch auf ein Spiel, statt auf wirklich wichtige Dinge zu verlegen. Und es klingt interessant. Ich denke, ich werde mir dieses Spiel mal ansehen.

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab dir da was verliehen:
    http://herzvolumen.blogspot.com/2011/07/78-honorable.html

    :}

    AntwortenLöschen